Das Kolosseum

Das Kolosseum ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Welt – ein antikes Amphitheater in Rom, das jährlich über 5 Millionen Besucher anzieht. In diesem Amphitheater, das ursprünglich als Roms Epizentrum für Unterhaltung gebaut wurde, fanden zahlreiche öffentliche Schauspiele wie Gladiatorenkämpfe, simulierte Schlachten, Tierhetzen und viele andere statt. Mit einer Gesamtkapazität von 70.000 Besuchern war das Kolosseum das größte Amphitheater seiner Zeit und besticht noch heute mit einer beeindruckenden Höhe von fast 48 Metern. Obwohl das Bauwerk den natürlichen Verschleiß der Zeit aufweist, hinterlässt seine sagenhafte Dimension noch immer einen tiefen Eindruck. Machen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Besuch im Kolosseum gefasst, bei dem Sie dieses architektonisches Meisterwerk bewundern und eine Reise in die Vergangenheit ins Jahr 70 n. Chr. machen, als das Kolosseum gebaut wurde.

Die Geschichte des Kolosseums

Das Kolosseum wurde von der flavischen Dynastie, unter der Führung von Kaiser Vespasian und seinem Sohn Titus, zwischen 72 und 80 n. Chr. erbaut. Die historisch als Flavianisches Amphitheater bekannte Arena erhielt ihren umgangssprachlichen Namen von der Kolossalstatue von Nero, die einst in der Nähe des Kolosseums stand.

Das Land, auf dem das Kolosseum gebaut wurde, war früher eine dicht besiedelte Region des alten Roms, die zwischen den Caelianischen, Esquilinischen und Palatinischen Hügeln lag. Das Gebiet wurde jedoch beim großen Brand von Rom im Jahre 64 n. Chr. vollständig zerstört. Nach der Katastrophe beschlagnahmte Nero das Gelände und nahm es in seinen persönlichen Besitz. Er errichtete einen großen palastartigen Komplex, die Domus Aurea, und legte einen künstlichen See, Pavillons, Gärten und Säulenhallen an. Am Eingang der Domus Aurea stand die gigantische Bronzestatue Koloss von Nero.

Die Domus Aurea wurde schließlich abgerissen, der See zugeschüttet und die Bauarbeiten des flavischen Amphitheaters begonnen, mit Gladiatorenschulen und anderen Unterstützungseinrichtungen in der Nähe. Im Gegensatz zu anderen Amphitheatern jener Zeit, die am Rande der Stadt errichtet wurden, wurde das Kolosseum im Stadtzentrum erbaut, und befindet sich damit nicht nur symbolisch, sondern auch leibhaftig im Herzen Roms.

Sehenswertes im Kolosseum

feature-box_0

Das Hypogäum

Als Unterbau des Kolosseums wurde das Hypogäum 10 Jahre nach der Eröffnung des Kolosseums gebaut. Im Hypogäum waren die Tiere sowie die Gladiatoren untergebracht, bevor sie im Amphitheater um ihr Leben kämpfen sollten. Das vollständig aus Mauerwerk gebaute Hypogäum verfügte über ein Tunnelsystem und zwei große Korridore. Gegenwärtig bietet dieser Abschnitt der Arena den Besuchern einen spannenden Einblick in das Leben im Kolosseum.

feature-box_1

Die Arena

Die Arena bestand im Wesentlichen aus einem Holzboden, der vollständig mit Sand bedeckt war. Sie wurde erbaut, um das Hypogäum abzudecken, das ursprünglich nicht zum Bauwerk gehörte. Obwohl der Großteil der Arena im Laufe der Jahre zerstört wurde, sind noch einige wenige Teile erhalten geblieben. Die Arena ist der Ort, an dem die Gladiatoren- und Tierkämpfe stattfanden, und bietet den Besuchern einen Einblick in den Kampfplatz des Kolosseums.

feature-box_2

Die dritte Ebene

Die dritte Ebene des Kolosseums bietet eine fantastische Aussicht über das Amphitheater und die Stadt Rom. Im Gegensatz zu den anderen Bereichen, die sich entweder auf Bodenhöhe befinden oder unterirdisch sind, können Sie das Kolosseum auf der dritten Ebene aus einer unglaublichen Höhe erleben. Bitte beachten Sie, dass die meisten Führungen keinen Zugang zur dritten Ebene bieten. Buchen Sie also unbedingt eine Tour, bei der die dritte Ebene explizit erwähnt wird.

feature-box_3

Die Unterkellerung

Eine relativ neue Ergänzung der Kolosseumsbesichtigung: Der unterirdische Teil des Kolosseums war bis 2018 für die Öffentlichkeit unzugänglich. Die Unterkellerung diente als Backstage-Bereich vor großen Gladiatorenkämpfen, wo die Vorbereitungen stattfanden. Wenn Sie ein schauriges Erlebnis suchen, ist eine Tour durch die Unterkellerung des Kolosseums genau das Richtige für Sie.

feature-box_4

Der Konstantinsbogen

Der zwischen dem Kolosseum und dem Palatin gelegene Konstantinsbogen wurde zum Gedenken an Konstantins Sieg über Maxentius in der Schlacht bei der Milvischen Brücke errichtet. Als größter Triumphbogen Roms ist der Konstantinsbogen mit Teilen älterer Monumente ausgestattet und zeigt deutlich die Verwendung von Spolien auf.

Wählen Sie Ihre Tickets

Tickets mit Schnelleinlass zum Kolosseum, Forum Romanum und Palatin

EXKLUSIVES ANGEBOT: Jetzt buchen und einen Rundgang zu den römischen Highlights im Wert von 18 € umsonst erhalten!

Schnelleinlass-Tickets mit Zugang zur Arena

EXKLUSIVES ANGEBOT: Jetzt buchen und einen Rundgang zu den römischen Highlights im Wert von 18 € umsonst erhalten!

Führung durch das Kolosseum, Forum Romanum und Palatin mit Schnelleinlass

EXKLUSIVES ANGEBOT: Jetzt buchen und einen Rundgang zu den römischen Highlights im Wert von 18 € umsonst erhalten!

Schnelleinlass + Geführte Tour • 9 Stunden • Digitale Tickets • Flexible Stornierung

EXKLUSIVES ANGEBOT: Jetzt buchen und einen Rundgang zu den römischen Highlights im Wert von 18 € umsonst erhalten!